Drucken
AGB Legienhof GmbH
Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Anmietung von Veranstaltungsräumen
           
§1. Änderung der Teilnehmerzahl:          
Bis drei Tage vor der Veranstaltung kann der Besteller die Teilnehmerzahl um bis zu 10% reduzieren, ohne dass dies die Legienhof GmbH zu einer Anpassung der pro Person vereinbarten Vergütung berechtigt. Wird eine Änderung der Zahl der teilnehmenden Personen nicht rechtzeitig bekannt gegeben, so wird die in der Auftragsbestätigung aufgeführte Personenzahl der Berechnung der Vergütung zu Grunde gelegt.
           
§2. Preise und Zahlungsbedingungen:          
Sämtliche Preise verstehen sich inklusive der zum Veranstaltungszeitpunkt
gültigen Mehrwertsteuer.
Soweit nicht Vorkasse vereinbart ist, sind alle Zahlungen am Ende der Veranstaltung fällig.
           
§3. Kork- und Tellergeld:          
Das Einbringen von eigenen Getränken und Speisen ist grundsätzlich nicht möglich.
           
§4. Nachtzuschlag:          
Ab 2.00 Uhr berechnet die Legienhof GmbH einen Nachtzuschlag von EUR 30,00 Euro inklusive MwSt., je Service-Mitarbeiter und angefangener Stunde, bis zur Beendigung der Veranstaltung, spätestens jedoch bis 4.00 Uhr früh. Die Veranstaltung ist beendet, wenn der letzte Gast die Räumlichkeiten verlassen hat.
           
§5. Getränkeabrechnung:          
Falls keine andere schriftliche Vereinbarung getroffen wurde, werden Getränke gemäß dem tatsächlichen Verbrauch abgerechnet. Der Preis ist der gültigen Getränkekarte der Legienhof GmbH zu entnehmen.
           
§6. Dekoration und Technikarbeiten:          
Der Veranstalter ist verpflichtet, die beabsichtigte Installation von Dekorationsmaterial oder sonstigen Gegenständen mit der Legienhof GmbH abzustimmen. Die Veranstaltungsräume dürfen nicht beschädigt werden. Der Auf- und Abbau muss von Fachpersonal durchgeführt werden. Alle feuerpolizeilichen Bestimmungen sind einzuhalten.
 
§7. Wertsachen:
Für von den Teilnehmern der Veranstaltung eingebrachte Wertsachen (z.B. technische Geräte, Bilder, Bargeld oder Ausstellungsgegenstände) übernimmt die Legienhof GmbH keine Haftung.
 
§8. Veranstaltungen mit Musik:
Aus Lärmschutzgründen müssen musikalische Darbietungen spätestens um 2.30 Uhr beendet sein.
Bei Veranstaltungen mit Musik wird die Legienhof GmbH für GEMA-Gebühren derzeit eine Kostenpauschale von EUR 99,64 inklusive MwSt., in Rechnung stellen.
 
§9. Abbruch der Veranstaltung:
Die Legienhof GmbH ist berechtigt, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und die Veranstaltung zu beenden, wenn z.B.:

1.: die Veranstaltung den reibungslosen Geschäftsbetrieb gefährdet,
2.: Ruf sowie die Sicherheit des Veranstaltungsortes gefährdet sind,
3.: eine für die Durchführung der Veranstaltung notwendige öffentlich-rechtliche Genehmigung nicht vorliegt.

§10. Haftung:
Für Beschädigungen die durch Gäste, Mitarbeiter oder Beauftragte des Veranstalters verursacht werden, haftet der Veranstalter. Die Legienhof GmbH ist berechtigt, den Abschluss einer das Risiko absichernden Versicherung zu verlangen.

Die Legienhof GmbH haftet nicht, sofern ihr nicht ein vorsätzliches
oder grob fahrlässiges Handeln nachzuweisen ist.

 

website security
Copyright 2013 AGB.
Template Joomla 1.7 by Wordpress themes free