AKTUELLES

Legienhof Kiel

Die Gaststätte im Gewerkschaftshaus in Kiel heißt "Legienhof", nach Carl Legien. Carl Rudolf Legien (* 1. Dezember 1861; † 26. Dezember 1920) war ein deutscher Gewerkschaftsvorsitzender. Die Bezeichnung Legienhof wird häufig pars pro toto auch für das gesamte Haus verwendet.

Die IGEMET saniert

Die Büroflächen im Gebäude wurden in den Jahren 2010-2012 saniert. Die seit jeher gutgebuchten Saal-, Konferenz und Veranstaltungsflächen waren nicht mehr zeitgemäß und in vielen Bereichen entsprachen sie nicht mehr dem Stand der Technik. Im Jahre 2019 wurde die Gaststätte geschlossen. Seither warten die Kieler ungeduldig auf eine Neueröffnung ihres Legienhofes.

Die IGEMET hat sich nach dem Erwerb des Gebäudes für eine Komplettsanierung entschieden.

Zunächst wurde entkernt.

IN PLANUNG

Diese Flächen sind für folgende Veranstaltungen geeignet:

• gewerkschaftliche Veranstaltungen jedweder Art

• Tagungen

• Kongresse

• Bälle (Abibälle)

• Familienfeste

• Ausstellungen

• Theateraufführungen

• Kleinkunst

• Konzertveranstaltungen

• Betriebsfeste

• Hochzeiten

• Geburtstagsfeiern etc.

WIR SUCHEN EINEN NEUEN PÄCHTER / EINE NEUE PÄCHTERIN

Das erwarten wir:

• Fundierte gastronomische Kenntnisse und Fähigkeiten

• Fundierte betriebswirtschaftliche Kenntnisse

• Gastronomieerfahrung

• einen Konzept- und einen Businessplan

• Unternehmerisches Denken

• Handwerkliches Geschick für die Ausübung kleinerer Reparaturen

• Ein positives Grundverständnis zu den Themen und Zielen der Gewerkschaften

• Das Sie als Person, aber auch ihr Team hinter der Ausstrahlung dieses Hauses stehen und den Gästen jederzeit Antworten auf Fragen zur Geschichte des Hauses geben können.